Skip Navigation

Fachpresse, 08.06.2017, 11:00

thyssenkrupp wird von Autobauer Ford als einer der weltweit besten Zulieferer ausgezeichnet

- „World Excellence Award“ geht an den Lenkungsbereich des Konzerns

- Auszeichnung in der Kategorie „Sonderauszeichnung“ (Special Recognition)

thyssenkrupp wurde vom Autobauer Ford als einer der weltweit besten Zulieferer des Jahres 2016 mit dem „World Excellence Award “ ausgezeichnet. Der Preis in der Kategorie „Sonderauszeichnung“ (Special Recognition) ging an das Lenkungsgeschäft von thyssenkrupp. Der Autobauer zeichnet damit Zulieferer aus, die sich durch herausragende Kundenunterstützung und Entwicklungsleistung hervorgetan haben. Karsten Kroos, CEO der Komponentensparte von thyssenkrupp, nahm den Preis bei einer feierlichen Preisverleihung im Henry Ford Museum in Dearborn, Michigan, entgegen. Zum 19. Mal honorierte Ford seine weltweit besten Zulieferer.

Karsten Kroos: „Wir freuen uns sehr über die diese Auszeichnung, mit der die Zuverlässigkeit, Flexibilität und Kundennähe unserer Lenkungswerke in Liechtenstein, Frankreich und Nordamerika gewürdigt wurde. Das ist eine große Anerkennung für unsere Mitarbeiter an diesen Standorten.“

Ford gehört für thyssenkrupp zu den wichtigsten Kunden in der Automobilindustrie. Die ersten Geschäftsbeziehungen zwischen der Ford Motor Company und dem thyssenkrupp Konzern reichen bis in die Anfänge des vergangenen Jahrhunderts zurück. Seit mehreren Jahrzehnten beliefert die Komponentensparte des Konzerns den Autobauer mit Lenksäulen, Lenkwellen, Federn und Stabilisatoren, Kurbelwellen und Nockenwellen. In dieser Zeit wurde thyssenkrupp in einzelnen Märkten und Regionen vielfach vom Kunden ausgezeichnet. Allein im letzten Geschäftsjahr hat das Unternehmen mehrere Millionen Lenkungskomponenten und Lenksysteme für die größten Modellplattformen von Ford produziert. Versorgt wird der Kunde dabei aus Werken von thyssenkrupp in den USA, Frankreich, Liechtenstein, China und Mexiko.

Im Lenkungsgeschäft beschäftigt thyssenkrupp weltweit rund 8.000 Mitarbeiter an 16 Produktions- und Entwicklungsstandorten in elf Ländern auf vier Kontinenten. Jährlich produziert und entwickelt der Lenkungsexperte Produkte für mehr als 20 Millionen Fahrzeuge. thyssenkrupp ist bei der Herstellung von Lenkwellen und Lenksäulen heute bereits Weltmarktführer. Das Unternehmen baut derzeit das Geschäft mit Elektrolenkung aufgrund zahlreicher Großaufträge aus und entwickelt zukunftsweisende Lenkungstechnologien für autonom fahrende Fahrzeuge.

thyssenkrupp in der Automobilindustrie

thyssenkrupp ist weltweit einer der führenden Werkstoff- und Komponentenzulieferer für die Automobilindustrie. In neun von zehn Pkw der Premiumklasse sind Komponenten des Unternehmens verbaut. In jedem dritten Lkw befinden sich Antriebskomponenten von thyssenkrupp. Der Umsatz, den thyssenkrupp im Geschäftsjahr 2015/2016 im Automobilsektor erzielt hat, liegt bei rund 9,8 Milliarden Euro. Zu den Kunden zählen nahezu alle großen Automobilhersteller.

thyssenkrupp Business Area Components Technology

thyssenkrupp produziert mit rund 30.000 Mitarbeitern weltweit Hightech-Komponenten für die Automobilindustrie und den Maschinenbau. Im Automobilsektor reicht die Produktpalette von gebauten Nockenwellen und Zylinderkopfmodulen mit integrierten Nockenwellen über Kurbelwellen, Lenkungs- und Dämpfersystemen bis hin zu Federn und Stabilisatoren sowie der Montage von Achsmodulen. Im Industriebereich liefert thyssenkrupp Komponenten für Baumaschinen, Windkraftanlagen und zahlreiche Anwendungen des allgemeinen Maschinenbaus. Die Business Area Components Technology erreichte im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz in Höhe von 6,8 Milliarden Euro.

Karsten Kroos, CEO der Komponentensparte von thyssenkrupp nimmt Ford World Excellence Award entgegen

nach oben